Rezensionen

Was Leser sagen über 'Die Geschichte meines Selbstmords':

''Das Buch ist wirklich toll geschrieben und erzählt die Geschichte eines Mannes, der trotz seiner zahlreichen inneren Dämonen weitaus mehr Kraft und Energie hat, als er wohl selbst merkt. Man möchte ihm zum Schluss hin fast schon Mut zusprechen und von Herzen alles Gute für seinen weiteren Lebensweg wünschen - verdient hat er es!''
- Olf Stoiber (München)

''Mutig und längst überfällig.'' - Marianne Kestler (Hessen)

''Für ein sensibles Thema ist es wichtig, einen guten und flüssigen Schreibstil zu verwenden. Wenn das Buch in einer anderen als der deutschen Sprache Erstveröffentlicht wurde, ist es wichtig, wie beim Buch von Viktor Staudt „Die Geschichte meines Selbstmordes – und wie ich das Leben wiederfand“, dass die Übersetzung entsprechend gelingt. Und das ist sie.'' - Bücherspiegel (Lovelybooks.de)

''Er selbst hat sein Leben der Präventionsarbeit gewidmet und hält Vorträge und veranstaltet Workshops zu diesem Thema. Damit und so ist zu hoffen, auch mit seinem Buch, kann er sicher viele Menschen vor einen Schicksal bewahren, wie er es durchleiden musste.'' - Winfried Stanzick (Ober-Ramstadt)

''Ich habe selbst immer wieder mit Angstattacken zu kämpfen und habe mich häufig in diesem Buch 'gefunden'. Vielen Dank.'' - Kunde Amazon

''Das Buch würde ich wieder kaufen! Danke für die Offenheit Herr Staudt. Man hat einen Einblick bekommen in eine Welt, die man selbst nicht kennt.'' - Kunde Amazon

''In der deutschen Übersetzung (ich habe die Kindle Variante gelesen) sind viele Rechtschreibfehler nebst fehlenden Kommatas. Ausgelesen habe ich das Buch jedenfalls an 2 Tagen, was für die Qualität an sich spricht.'' - C.Ludwig (Kunde Amazon)

''Mir hat das Buch sehr zu schaffen gemacht. Aber ich bin froh es gelesen zu haben. Ich vergebe 5 von 5 Punkten und meine Bewunderung für diesen Mann der nie aufhört zu kämpfen. .. Und wir sollten niemals vergessen: Die Menschen in unserem Umfeld die am Stärksten wirken, brauchen oft die meiste Hilfe. Schaut genau hin und lasst euch nicht abwimmeln. Hört genau zu und seid einfach nur da.'' - Beate Senft (Ludwigshafen am Rhein)

''Ich habe selten ein so offenes Buch gelesen. Der Autor Viktor Staudt lässt einen nicht nur an seinem Leben und den Selbstmord teilhaben, er lässt in seine Seele blicken. Persönlicher und tiefgreifender als dieses Buch geht es nun wirklich nicht mehr. Hochinteressanter Einblick in das Leben von Viktor und ein Leben mit Depressionen. KLARE LESEEMPFHELUNG!!! 6 von 5 Sternen!!!'' - Turtlestar (Lovelybooks.de)

''Eine Geschichte, die einen bewegt und nie mehr richtig los läßt. Eine Geschichte, die hilft Depressionen, Borderline und Suizidgedanken zu verstehen und gleichzeitig zeigt, dass nichts ausweglos sein muß. Dabei noch wirklich gut geschrieben. Ein großes Dank und meine volle Hochachtung an den Autor!'' - Maria Koch